MdL Thomas Blenke

MdL Thomas Blenke

Freitag, 15.05.2020

Thomas Blenke, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, setzt sich für die Befreiung von der Hundesteuer für ausgebildete Jagdhunde ein


Kreis Calw. Thomas Blenke, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, setzt sich für die Befreiung von der Hundesteuer für ausgebildete Jagdhunde ein. Zugleich teilt der Abgeordnete für den Kreis Calw mit, dass die Zuständigkeit für diese Steuer nicht beim Land, sondern bei den Gemeinden liegt. Blenke weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Mustersatzung des Gemeindetags einen solchen Befreiungstatbestand vorsieht. Demnach können Halter von Hunden von der Steuer befreit  werden, wenn die Tiere als Nachsuchehunde eingesetzt und als solche beim Landesjagdverband registriert sind. Sehen Kommunen eine solche Befreiung vor, kann ein Antrag auf Steuerbefreiung gestellt werden. Blenke weist darauf hin, dass ausgebildete Jagdhunde für den Tierschutz, bei der Nachsuche von krankem Wild oder zur Vermeidung der Afrikanischen Schweinepest eingesetzt werden. Sie erfüllen aus seiner Sicht somit die Aufgaben von Diensthunden.

 

 

zurück zur Übersicht »