Herzlich willkommen


Auf diesen Seiten informiere ich Sie über meine Arbeit als Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Calw. Mir ist es wichtig, alles dafür zu tun, dass die Schönheit unseres Wohlfühlkreises Calw erhalten bleibt, die hohe Lebensqualität und die wirtschaftliche und touristische Standortstärke bewahrt und weiter entwickelt werden.

Ich bin Ihr direkt gewählter Abgeordneter im baden-württembergischen Landtag, mit Bodenhaftung in der Kommunalverwaltung und Einfluss in Stuttgart. Mir ist es ein Herzensanliegen die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Calw und der 25 Kommunen konsequent zu vertreten.

Ich lade Sie ein, das Informationsangebot meiner Homepage regelmäßig zu nutzen und freue mich, wenn wir uns bei der einen oder anderen Gelegenheit persönlich begegnen.

Am 13.März 2016 bewerbe ich mich um eine weitere Amtszeit im Landtag von Baden-Württemberg.
Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.


Herzlichst Ihr

Thomas Blenke MdL

Download: Flyer zur Landtagswahl als PDF

Das Foto zeigt die innenpolitischen Sprecher der CDU und CSU aus Deutschlands Landtagen in Schwerin, wo sie Thomas Blenke (Fünfter von rechts) zu ihrem Vorsitzenden wählten.

Das Foto zeigt die innenpolitischen Sprecher der CDU und CSU aus Deutschlands Landtagen in Schwerin, wo sie Thomas Blenke (Fünfter von rechts) zu ihrem Vorsitzenden wählten.

Blenke stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender

Außerdem steht der Abgeordnete im Bund den innenpolitischen Sprechern vor

Das Foto zeigt im Stuttgarter Bürogebäude  zwischen den Landtagsabgeordneten Thomas Blenke und Norbert Beck die neue Bürochefin Viktoria Schmid und Vorgängerin Cathrin Wenger-Ammann (jeweils von rechts).

Das Foto zeigt im Stuttgarter Bürogebäude zwischen den Landtagsabgeordneten Thomas Blenke und Norbert Beck die neue Bürochefin Viktoria Schmid und Vorgängerin Cathrin Wenger-Ammann (jeweils von rechts).

Viktoria Schmid folgt Cathrin Wenger-Ammann

Blenke schaut dankbar zurück / Bisherige Büroleiterin wechselt zum Innenminister

Vor zwei Jahren wies MdL Blenke in Haiterbach Verkehrsminister Hermann im Beisein von LR Helmut Riegger und BM Andreas Hölzlberger (v.l.) auf die Problematik hin, dass die Förderung von Straßen nach Verkehrsmengen den ländlichen Raum benachteiligt

Vor zwei Jahren wies MdL Blenke in Haiterbach Verkehrsminister Hermann im Beisein von LR Helmut Riegger und BM Andreas Hölzlberger (v.l.) auf die Problematik hin, dass die Förderung von Straßen nach Verkehrsmengen den ländlichen Raum benachteiligt

Blenke sieht den ländlichen Raum vernachlässigt

Straßenbau |Der Minister hebt bei abgelehnter Kreisstraßen-Förderung auf Verkehrsmengen ab